Anlegerschutzanwälte

Neu: unsere News auch auf  facebook

Weitere Informationen

Samstag, den 20. November 2010 um 15:07 Uhr

AWD

geschrieben von Redaktion
Der AWD, Allgemeiner Wirtschaftsdienst in Hannover ist ein ebenso großer wie umstrittener Strukturvertrieb. Äußerst lesenswert zum Treiben des AWD ist der Artikel von Thomas Öchsner "Das System AWD" in der Süddeutschen Zeitung, zu finden unter…
Samstag, den 20. November 2010 um 15:10 Uhr

CHARISMA

geschrieben von Redaktion
Die CHARISMA  IMMOBILIENVERWALTUNGS GMBH vertreibt seit 2005 atypisch stille Gesellschaftsbeteiligungen. Dabei handelt es sich um eine besonders riskante Anlageform, bei der ein Totalverlust des angelegten Geldes möglich ist. Nach dem Gesellschaftsvertrag müssen die Rateneinlagen sogar…
Samstag, den 20. November 2010 um 15:37 Uhr

CLERICAL MEDICAL

geschrieben von Redaktion
Die Versicherungsverträge dieses britischen Anbieters Clerical Medical stellen bei den meisten Rentenmodellen und Zinsdifferenzgeschäften eine entscheidende Komponente dar. Gleichzeitig führt die unerwartet schlechte Entwicklung vieler Policen der Clerical Medical gerade zu der schwierigen Situation der…
Samstag, den 20. November 2010 um 15:50 Uhr

SÜDWEST FINANZ

geschrieben von Redaktion
In Markdorf am Bodensee sitzen die SÜDWEST FINANZ VERMITTLUNG AG, die SÜDWEST FINANZ VERMITTLUNG ZWEITE AG und die SÜDWEST FINANZ VERMITTLUNG DRITTE AG. An diesen Gesellschaften konnten bzw. können sich Verbraucher unter der Bezeichnung südwestrentaplus…
Samstag, den 20. November 2010 um 15:51 Uhr

TERRANOVA

geschrieben von Redaktion
Die im Grauen Kapitalmarkt tätige Vertriebsfirma TERRANOVA GmbH & Vertriebs Co. KG mit Sitz in 85570 Markt Schwaben war und ist in NRW durch Vermittler aktiv. Aufgefallen ist sie im Zusammenhang mit Rechtsauseinandersetzungen um Fondsfinanzierungen…
Samstag, den 20. November 2010 um 15:51 Uhr

WWK Lebensversicherung

geschrieben von Andreas Mayer
Ein Versicherungsvertreter der WWK Lebensversicherung a.G. entwickelte in den 90er Jahren ein kreditfinanziertes Rentenmodell. Er wandte sich zielgerichtet an solche Kunden, die überwiegend schuldenfreie Eigenheime besaßen. Seine Empfehlung ging dahin, „das Geld arbeiten zu lassen“.